GesangGesangGesangGesang
ChorChorChorChor
Singgemeinschaft Buckenhof

Chor

Willkommen bei der Singgemeinschaft Buckenhof, Chor
Singgemeinschaft Buckenhof Logo
Willkommen bei der Singgemeinschaft Buckenhof!

Wir sind ein gemischter Laienchor und singen weltliche und geistliche Werke von der Renaissance bis zur Moderne. Fixpunkte in unserem Jahresprogramm sind ein Sommerkonzert im Hallerhof, die Mitwirkung beim ökumenischen Gottesdienst beim Buckenhofer Bürgerfest sowie bei der Gedenkfeier zum Volkstrauertag und die Mitgestaltung von je einem Gottesdienst in St. Markus und St. Theresia. Weiterhin beteiligen wir uns an Veranstaltungen der Sängergruppe Erlangen und des Sängerkreises Erlangen-Forchheim im Fränkischen Sängerbund.

2015 feierten wir das 60-jährige Bestehen unseres Chores mit einem Jubiläumskonzert und einem Ehrungsabend.

Nachdem beim Sommerkonzert 2006 Lieder der Romantik auf dem Programm gestanden hatten, orientierte sich das Sommerkonzert 2007 zum Musical hin, mit Melodien aus My Fair Lady, West Side Story, Phantom der Oper u. a. . Im Sommerkonzert 2008 präsentierten wir europäische Liebeslieder aus fünf Jahrhunderten. Die Mottos der letzten drei Jahre waren "Freche Songs und lustige Lieder" (2009), "Folklore aus aller Welt" (2010) und "Beliebte Chöre aus Opern und Operetten" (2011). Beim Sommerkonzert 2012 sangen wir "beliebte Melodien aus Filmen", 2013 standen "Lieder der Romantik" auf dem Programm. 2014 sangen wir unter dem Motto "Sommerlich bis heiter" geistliche und weltliche Sommerlieder. Das Jubiläumskonzert 2015 bot ein breites Programm von der Klassik bis zur Moderne und der leichten Muse. Das Sommerkonzert 2016 steht unter dem Motto "Singen ist Leben".

Im Gottesdienst am 1. Adventssonntag 2007 in St. Markus sangen wir die Motetten "Tröstet mein Volk" von Eduard Karl Nössler und "Jauchzet dem Herrn alle Welt" von Felix Mendelssohn Bartholdy. Am 22. November 2008 führten wir in der Abendmesse in St. Theresia das Magnificat von Johann Pachelbel auf. Am 4. Adventssonntag 2009 sangen wir in St. Markus "Machet die Tore weit" von Andreas Hammerschmidt, das Kyrie aus der "Missa Brevis" von Giovanni da Palestrina und den 2. Satz aus dem "Oratorio de Noël" von Camille Saint-Saëns. Bei den vier Auftritten im Herbst und Winter 2010 sangen wir geistliche Werke von Giovanni Pierluigi da Palestrina, Andreas Hammerschmidt, Bernhard Klein, Heinrich Rinck, Max Reger und Anton Bruckner. Bei der Vorabendmesse zum 1. Advent 2011 trugen wir Werke von Orlando di Lasso, Anton Bruckner, Max Reger und Mendelssohn Bartholdy vor. Am Ewigkeitssonntag 2012 sangen wir in St. Markus "Dein Wort, o Herr, wohnt weit" von Max Reger, "Wer bis an das Ende beharrt" aus dem Oratorium "Elias" von Felix Mendelssohn Bartholdy und die Motette "So fahr ich hin zu Jesu Christ" von Heinrich Schütz.

Unser Jahresprogramm 2016 finden Sie hier.

Wenn Sie Freude am Singen haben, würden wir Sie gern bei einem unserer Probenabende begrüßen - jeden Montag um 19.45 Uhr im Rathaus Buckenhof (außer in den Schulferien oder an Feiertagen). Kommen Sie doch einmal "schnuppern" oder sprechen Sie unsere Vorsitzende Gertraud Meininger (Tel. 09131 - 54806) an!



Aktuelles

Aktuelle Infos zum Chor

  • Am 7. Juli 2016 feierte die Filiale Buckenhof der Sparkasse Erlangen ihr 50jähriges Bestehen. Dabei sang unser Chor in verkleinerter Besetzung. (Foto)

  • Am 3. Juli 2016 sangen wir beim Bürgerfest, wie alle Jahre, im ökumenischen Gottesdienst (Foto). Erstmalig betreuten wir beim Bürgerfest eine Sektbar.

  • Anstelle der traditionellen Wanderung machten wir am 19. Juni 2016 einen Tagesausflug nach Feuchtwangen, wo wir neben einem Stadtrundgang das Sängermuseum und eine Aufführung von "Arsen und Spitzenhäubchen" im Kreuzgang des ehemaligen Benediktinerklosters besuchten. (Fotos)

  • Ebenso wie letztes Jahr vertieften wir die Probenarbeit für das Sommerkonzert mit einem Chorwochenende vom 18. bis 20. März 2016 in der Frankenakademie auf Schloss Schney bei Lichtenfels. Das Wochenende diente auch der Geselligkeit unter den Chormitgliedern. (Fotos) Ergänzend fand am 4. Juni 2016 im Rathaus Buckenhof ein ganztägige Workshop statt.

  • Am 13. März unterstützten 15 Mitglieder unseres Chores den Gesangverein Cäcilia Lyra Weilersbach, der gleichfalls von Magdalena Rummler geleitet wird, bei seinem Auftritt beim geistlichen Konzert der Sängergruppe Ebermannstadt in der Basilika von Gößweinstein. (Foto)

  • Am 12. bzw. 13. März 2016 gestalteten wir die Gottesdienste in St. Theresia bzw. St. Markus mit und sangen jeweils vier Lieder.

  • Am alljährlichen Sängerforum des Sängerkreises Erlangen - Forchheim, das Kreischorleiter Dr. Gerald Fink leitete, nahmen einige Mitglieder unseres Chores teil. Am Abschlusskonzert beteiligte sich unser Chor mit drei Stücken. (Foto)

  • Bei der Jahreshauptversammlung am 1. Februar 2016 wurden sieben Vorstandsmitglieder und die beiden Kassenprüfer einstimmig für zwei Jahre wiedergewählt. Einen Wechsel gab es nur im Amt des Schriftführers: Als Nachfolger von Waltraut Firgau wurde Gerhard Groß gewählt. Waltraut Firgau, die das Amt 18 Jahre lang ausgeübt hatte, wird dem Vorstand weiter als Beisitzerin angehören. In ihrem Rückblick auf das Jahr des 60-jährigen Jubiläums unterstrich Chorleiterin Magdalena Rummler, das Jubiläumskonzert habe dem Chor große Anerkennung verschafft und Einladungen zu zusätzlichen Auftritten in diesem Jahr ausgelöst. Bürgermeister Georg Förster, selbst förderndes Mitglied, dankte dem Chor für die regelmäßigen Beiträge zum kulturellen Leben der Gemeinde Buckenhof. Die 1. Vorsitzende, Gertraud Meininger, ehrte Heidemarie Gerber für 40 Jahre Mitgliedschaft und überreichte Christine Maier und Josef Hiery die bronzene Ehrennadel des Fränkischen Sängerbundes für zehn Jahre Singen im Chor. (Foto)

  • Beim Adventssingen am 29. November 2015 sangen wir zwei Lieder aus unserem klassischen Repertoire ("Hört der Engel Lied voll Freud" von Felix Mendelssohn Bartholdy und "Heilige Nacht" von Johann Friedrich Reichart) und zwei moderne Stücke, nämlich "Calypso Gloria" von Emily Crocker und "Follow that star" von Brian Lewis. Vier Chormitglieder - Gudrun Firgau, Gertraud Meininger, Theresia Straßer und Wolfgang Schleu - trugen als "Buckenhofer Viergesang" vier volkstümliche Weihnachtslieder bei. (Fotos)

  • Wie alle Jahre seit 1955 gestalteten wir die Gedenkfeier der Gemeinde Buckenhof zum Volkstrauertag am 15. November 2015 mit. (Fotos)

  • Am 24. Oktober 2015 traten wir als Gastchor beim Weinfest des Männergesangvereins "Sängerkranz-Cäcilia" in Neunkirchen auf.

  • Im festlichen Rahmen des Ehrungsabends wurden am 17. Oktober 2015 langjährige Mitglieder in Anwesenheit prominenter Persönlichkeiten aus Politik, Gemeinde und fränkischem Chorleben geehrt: Für 60 Jahre aktives Singen im Chor wurden Oskar Farnbacher jeweils eine Dankurkunde und die goldene Ehrennadel des Deutschen Chorverbands und des Fränkischen Sängerbundes überreicht. Außerdem ernannte ihn die Singgemeinschaft Buckenhof zu ihrem Ehrenmitglied. Für 40 Jahre aktives Singen im Chor wurden Gudrun Firgau und Theresia Straßer mit einer Urkunde und der goldenen Ehrennadel des Fränkischen Sängerbundes geehrt. Irmgard Walther wurde für 25 Jahre aktives Singen im Chor mit einer Urkunde und der silbernen Ehrennadel des Fränkischen Sängerbundes geehrt. Auch sechs "passive", d, h. fördernde Mitglieder wurden für langjährige Mitgliedschaft geehrt, darunter drei Gründungsmitglieder, nämlich Helmut Hammer, Helmut Krauß und Georg Zeh. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Gerhart Becke und Bürgermeister Georg Förster geehrt. (Fotos) Die Erlanger Nachrichten berichteten am 24. Oktober 2015 (hier).

  • Ein glänzender Erfolg war das Jubiläumskonzert im Hallerhofsaal am 19. Juli 2015. Der erste Teil des umfassenden Programms war der klassischen Musik gewidmet und bestand aus neun Liedern der Renaissance, des Frühbarock, der Wiener Klassik und der Romantik. Der zweite Teil repräsentierte die Moderne mit sieben Stücken, die zum größten Teil als Filmmusik bekannt sind. Das begeisterte Publikum im sauna-heißen Saal erklatschte sich als Zugabe "Celebration" von Kool and the Gang (Fotos).

  • Einen Teil des Programms des Jubiläumskonzerts brachten wir am 11. Juli 2015 bei einer Sommerserenade in der St.-Matthäus-Kirche in Heroldsberg zu Gehör.

  • Am 28. Juni 2015 gestalteten wir den ökumenischen Gottesdienst beim Buckenhofer Bürgerfest mit. Am Vortag betreuten wir wie alle Jahre das Glücksrad und die Spickerwand und erlebten großen Andrang der Kinder. (Fotos)

  • Ein intensives Chorwochenende in der Frankenakademie Schloss Schney in Lichtenfels vom 20. -22. März 2015 diente der Vorbereitung des Jubiläumskonzerts und der Geselligkeit unter den Chormitgliedern. (Fotos

  • Die Festschrift zum 60-jährigen Bestehen der Singgemeinschaft Buckenhof ist erschienen. Sie ist erhältlich bei Gertraud Meininger und Wolfgang Breyer (Adressen und Telefonnummern siehe "Wir über uns"). Auf 60 Seiten stellt sie die Höhen und Tiefen der sechs Jahrzehnte unseres Chores dar. Die Festschrift ist hier online verfügbar.

  • Bei der Weihnachtsfeier der Singgemeinschaft Buckenhof am 15. Dezember 2014 spielte Chorleiterin Magdalena Rummler zwei Solostücke auf der Geige.

  • Am 3. Adventssonntag gestalteten wir den Gottesdienst in St. Theresia mit.

  • Am 30. November 2014 wirkten wir beim Buckenhofer Adventssingen im Hallerhofsaal mit.

  • Am letzten Sonntag des Kirchenjahres, dem Ewigkeitssonntag (23. November 2014) gestalteten wir den Gottesdienst in St. Markus mit

  • Wie in den Vorjahren gestalteten wir die Gedenkfeier der Gemeinde Buckenhof zum Volkstrauertag am 16. November 2014 im Hallerhofsaal mit.

  • Zum 1. September 2014 erfolgte ein Wechsel in der Chorleitung. Neue Chorleiterin ist Magdalena Rummler. Trotz der kurzen Probenzeit studierte sie mit uns für die vier bis zum Jahresende anstehenden Auftritte neun Stücke ein.

  • Das Sommerkonzert am 20. Juli 2014 stand unter dem Motto "Sommerlich bis heiter". Unter dem Chorleiter Stephan Sandmeier sangen wir geistliche und weltliche Lieder und zusätzlich Variationen über das Schubert-Lied "Die launische Forelle", begleitet von Tatjana Kwint. Den Abschluss bildete die Liedfassung des Shakespeare-Sonetts "Shall I compare you to a summer's day?" von Stefan Kalmer. Zwischen den Liedbeiträgen trugen Helga Birwe und Wolfgang Schleu Gedichte und Prosatexte zum Thema Sommer vor und Tatjana Kwint spielte drei Solo-Klavierstücke. Am Schluss sangen wir mit dem zahlreichen Publikum das Frankenlied. (Fotos) und Bericht der Erlanger Nachrichten vom 24. Juli 2014 (hier)

  • Am 29. Juni 2014 gestalteten wir mit drei Liedern den ökumenischen Gottesdienst beim Buckenhofer Bürgerfest mit. Außerdem fanden das Glücksrad und die Spickerwand bei den Kindern wieder großen Anklang. (Fotos)

  • Zur Vorbereitung auf das Sommerkonzert hielten wir am 31. Mai 2014 wieder einen Workshop ab, bei dem wir uns besonders mit off-beat-Rhythmen befassten. (Foto)

  • Bei der Jahreshauptversammlung am 10. Februar 2014 wurde der achtköpfige Vorstand (siehe "Wir über uns") einstimmig wiedergewählt. Die 1. Vorsitzende, Gertraud Meininger, dankte dem bisherigen Chorleiter Karl Wieser für die intensive und erfolgreiche Arbeit während fast zehn Jahren und stellte den neuen Chorleiter, Stephan Sandmeier, vor. Gertraud Meininger und Roland Straßer wurden für 25 Jahre Singen im Chor geehrt. Namens des Fränkischen Sängerbundes überreichte der Vorsitzende der Sängergruppe Erlangen, Herbert Hübner, die Ehrenurkunde und die silberne Ehrennadel; die Ehrung seitens des Chores nahm der 2. Vorsitzende, Wolfgang Breyer, vor. (Foto)

  • Den Jahresabschluss 2013 bildete die Weihnachtsfeier der Singgemeinschaft Buckenhof am 16. Dezember 2013. (Fotos)

  • Am 3. Adventssonntag 2013 gestalteten wir die Messe in St. Theresia mit. 

  • Am 1. Dezember 2013, dem 1. Adventssonntag, beteiligten wir uns am Adventssingen im Hallerhof. (Foto)

  • Wie jedes Jahr gestalteten wir in Buckenhof die Gedenkfeier zum Volkstrauertag mit. (Fotos)

  • Wir beteiligten uns neben fünf weiteren Chören des Landkreises Erlangen-Höchstadt am 35. Landkreissingen, das am 27. Oktober 2013 in St. Kunigunde in Uttenreuth stattfand. Wir sangen vier geistliche Werke: "Wer bis an das Ende beharrt" aus dem Oratorium "Elias" von Felix Mendelssohn Bartholdy, die Motette "Jubilate Deo" aus dem "Magnum opus musicum" von Orlando di Lasso, "Dein Wort, o Herr, wohnt weit" aus "Zwanzig Responsorien" von Max Reger und die Motette "Locus iste" von Anton Bruckner. (Fotos)

  • Am 24. Oktober 2013 veranstalteten wir anlässlich des 40jährigen Bestehens der katholischen Gemeinde St. Theresia ein Festkonzert mit Chor- und Orgelmusik. Im Wechsel mit den Gesangsbeiträgen spielte Chorleiter Karl Wieser auf der neuen Orgel der Kirche.  Es wurden Werke von Orlandi di Lasso, Jakob Hassler, Girolamo Frescobaldi, Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy , Anton Bruckner, Johannes Brahms und Max Reger aufgeführt. (Fotos)

  • Beim Sommerkonzert 2013 standen Lieder und Literatur der Romantik auf dem Programm. Wir sangen Werke von Robert Schumann, Felix Mendelssohn Bartholdy, Fanny Hensel (des Schwester Mendelssohns) Johannes Brahms und anderen. Marianne Steinhardt las ausgewählte Gedichte dieser Epoche. Weitere Mitwirkende waren Gerhard Schwemmer (Klarinette) und Tatjana Kwint (Klavier). (Fotos)

  • Der Kaffeenachmittag für fördernde Mitglieder war wieder gut besucht. (Foto)

  • Wegen des anspruchsvollen Programms des Sommerkonzerts wurde am 20. April 2013 ein ganztägiger Chor-Workshop veranstaltet.

  • Bei der Jahreshauptversammlung am 28. Januar 2013 wurden Margarete Holzenleuchter für 50 Jahre, Brigitte Hemmerlein und Helga Seiffert für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt und einstimmig eine Beitragserhöhung beschlossen. (Foto)

  • Am 19. Januar 2013 sangen wir in St. Theresia in der Abendmesse (Foto)

  • Am Ewigkeitssonntag (Totensonntag) 2012 sangen wir im Gottesdienst in St. Markus. (Foto)

  • Beim Sommerkonzert 2012 am 29. Juli standen "beliebte Melodien aus Filmen" auf dem Programm. Der Bogen reichte von Charlie Chaplins "Moderne Zeiten" über Walt Disneys "Dschungelbuch" bis zu "Frühstück bei Tiffany". Die Leitung hatte Karl Wieser. Es begleiteten Britta Köstner (Klavier), Matthias Kusber (Kontrabass) und Sebastian Staub (Schlagzeug). Das Programm wurde angereichert durch Sopransolos von Elisabeth Ort. (Fotos)

  • Die außerordentliche Mitgliederversammlung am 12. Juli 2012 beschloss einstimmig, Helga Birwe für ihre außerordentlichen Verdienste um den Fortbestand des Chores zur Ehrenvorsitzenden zu ernennen. Die Ehrenurkunde wurde ihr von der 1. Vorsitzenden, Gertraud Meininger, an ihrem 70. Geburtstag mit einem Ständchen von Chormitgliedern überreicht. Helga Birwe war von Anfang 2006 bis Anfang 2012 die 1. Vorsitzende der Singgemeinschaft Buckenhof. (Foto)

  • Bei der Jahreshauptversammlung der Singgemeinschaft Buckenhof stand turnusmäßig die Neuwahl des Vorstands für zwei Jahre an. Zur 1. Vorsitzenden wurde Gertraud Meininger gewählt, die bislang als 2. Vorsitzende tätig war. Sie löst Helga Birwe ab, die nach drei Amtsperioden nicht mehr kandidierte. Neuer 2. Vorsitzender wurde Wolfgang Breyer, der im vorigen Vorstand als Beisitzer für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich war. In ihren Ämtern bestätigt wurden Kassenführerin Gudrun Firgau, Schriftführerin Waltraut Firgau, Notenwart Helmut Meininger und Beisitzerin Therese Straßer. Weitere Beisitzer wurden Dr. Nicola Ostermeier und Wolfgang Schleu. Walter Fickel und Oskar Farnbacher wurden als Kassenprüfer bestätigt. Alle Kandidaten wurden ohne Gegenstimmen gewählt.

    Zu Beginn der Jahreshauptversammlung wurden sechs langjährige Mitglieder geehrt: Erika Zeh und Rudolf Wiener für 50 Jahre Mitgliedschaft, die Ehrenvorsitzende Annabelle Alfort und Walter Fickel für 40 Jahre Mitgliedschaft sowie Hans-Jürgen Kaiser für zehn Jahre Mitgliedschaft. Waltraut Firgau erhielt für 40 Jahre aktives Singen im Chor die Ehrenurkunde und die goldene Ehrennadel des Fränkischen Sängerbundes; die Ehrung nahm Herbert Hübner vor. Die Ehrungen wurde musikalisch umrahmt von der Erlanger Saxophonistin und Musikpädagogin Sandra Engel. Sie spielte flotte Weisen des zeitgenössischen französischen Komponisten Jérôme Naulais.

  • Am 26. November 2011 sangen wir in St. Theresia (Sieglitzhof) bei der Vorabendmesse zum 1. Advent (Foto)

  • Das Programm des Sommerkonzerts 2011 mit beliebten Chören aus Opern und Operetten reichte von Henry Purcell und Georg Friedrich Händel bis zu Johann Strauß und Franz Lehár. Am Klavier begleitete Britta Köstner. Die Sopranistin Elisabeth Ort sang drei glanzvolle Solopartien. Durch das Programm führte Wolfgang Schleu. (Fotos)

  • Der Chorausflug am 5. Juni 2011 führte ins Aufseßtal. (Foto)

  • Fotos von unserer Weihnachtsfeier 2010 finden Sie hier.

  • Am 4. Dezember 2010 gestalteten wir die Vorabendmesse in St. Theresia (Sieglitzhof) (Foto)

  • Das Sommerkonzert am 18. Juli 2010 war eine musikalische Reise, die erst in einige Nachbarländer führte und schließlich mit "La cucaracha" in Mexiko endete. Der Chor wurde von Tatjana Kwint am Klavier begleitet. Das Blockflöten-Ensemble der Sing- und Musikschule Erlangen ergänzte das Programm mit folkloristischen Stücken aus Europa und Nord- und Südamerika. (Fotos)

  • Auf der Jahreshauptversammlung am 8. Februar 2010 wurde der Vorstand ohne Gegenstimmen für weitere zwei Amtsjahre wiedergewählt. (Fotos)

  • Am 4. Adventssonntag 2009 traten wir im Hauptgottesdienst in St. Markus auf. (Foto)

  • Am 11. Oktober 2009 beteiligten wir uns in der Basilika von Gˆssweinstein am festlichen geistlichen Konzert des S‰ngerkreises Erlangen-Forchheim mit dem Magnificat von Johann Pachelbel und der Motette ÑJauchzet dem Herrn alle Weltì von Felix Mendelssohn Bartholdy. (Fotos)

  • Beim Sommerkonzert mit frechen Songs und lustigen Liedern am 12. Juli 2009 fanden Evergreens wie ÑAusgerechnet Bananenì und ÑAch bitte, lass mich doch dein Badewasser schl¸rfenì groflen Anklang. Auch das Markenzeichen der Comedian Harmonists, ÑMein kleiner gr¸ner Kaktusì fehlte nicht. (Fotos und Bericht der Erlanger Nachrichten)

  • Getreu einer langjährigen Tradition wirkten wir am 28. Juni 2009 beim Buckenhofer Bürgerfest im ökumenischen Gottesdienst mit. (Foto)

  • Am 23. März 2009 veranstalteten wir wieder für unsere fördernden Mitglieder einen Kaffenachmittag mit Volksliedern zum Mitsingen. Als besonderes Schmankerl trugen die Nürnberger Violinistin Sbetlana Klimova und Chorleiter Karl Wieser (Klavier) zwei Sätze aus der Sonatine G-Dur für Violine und Klavier op. 100 von Anton Dvorak vor. (Fotos)

  • Bei der Jahreshauptversammlung am 16. Februar 2009 im Hallerhof wurde Betty Schott für 50 Jahre Singen im Chor mit den goldenen Ehrennadeln des Deutschen Chorverbandes und des Fränkischen Sängerbundes ausgezeichnet. Die Ehrung nahm der Vorsitzende der Sängergruppe Erlangen im Fränkischen Sängerbund, Herbert Hübner, vor. Als Dank und Anerkennung für 50 Jahre treue Mitgliedschaft überreichte Helga Birwe, 1. Vorsitzende der Singgemeinschaft Buckenhof, Ehrenurkunden an Sophie Alt, Wilma Farnbacher, Margareta Nöth und Christoph Weisel. (Foto)

  • Am 22. November 2008 führten wir in der Abendmesse in St. Theresia das Magnificat von Johann Pachelbel auf. (Foto)

  • Gemeinsam mit sieben anderen Chören der Sängergruppe Erlangen hat die Singgemeinschaft Buckenhof am 19. Oktober 2008 in der Heilig-Kreuz-Kirche ein geistliches Konzert gestaltet. In der fast voll besetzten Kirche haben wir das Kyrie aus der Missa brevis „Rorate coeli desuper“ von Joseph Haydn, das Gloria aus dem Magnificat von Johann Pachelbel und das Pater noster von Igor Strawinsky gesungen. (Foto)

  • Unser Sommerkonzert am 13. Juli 2008 im Hallerhof (Buckenhof) mit europäischen Liebesliedern aus fünf Jahrhunderten war wieder ein voller Erfolg.

    Fotos finden Sie hier.

  • Am 9. Juli 2008 traten wir gemeinsam mit dem Orpheus Männerchor im Wohnstift Rathsberger Straße mit einem Ausschnitt aus unserem Sommerkonzert auf.

    Fotos finden Sie hier.

  • Bei der Jahreshauptversammlung am 25. Februar 2008 im Hallerhof wurde der Vorstand für zwei Jahre wiedergewählt. Als weitere Beisitzerin wurde Therese Straßer gewählt. Herbert Hübner, der Vorsitzende der Sängergruppe Erlangen im Fränkischen Sängerbund, nahm Ehrungen langjähriger Sängerinnen und Sänger vor. Geehrt wurden das Ehepaar Ursula und Wolfgang Schleu für 25 Jahre aktives Singen und Sabine Rüger, Birgit Turowski und Sibylle Weidermann für zehn Jahre Chorgesang.

  • Im Gottesdienst am 1. Adventssonntag 2007 in St. Markus sangen wir die Motetten  „Tröstet mein Volk“ von Eduard Karl Nössler und „Jauchzet dem Herrn alle Welt“ von Felix Mendelssohn Bartholdy.

    Fotos finden Sie hier.

  • Unser Sommerkonzert am 15. Juli 2007 im Hallerhof (Buckenhof) mit bekannten Stücken aus Musicals kam sehr gut an. Die Erlanger Nachrichten berichteten am 20. Juli ausführlich (Rezension im PDF-Format, 1,7 MB).

    Hier finden Sie Fotos vom Sommerkonzert.

  • Am 23. Mai 2007 beteiligte sich unser Chor an der Schlossgartenserenade der Sängergruppe Erlangen mit drei Stücken aus Musicals.

    Fotos finden Sie hier.

  • Am 26.Februar 2007 fand im Bürgersaal des Rathauses Buckenhof unsere Jahreshauptversammlung statt.

    Einen Bericht finden Sie hier.

    Ein Foto von der Ehrung von Frau Helga Stößinger und Frau Helga Birwe für 50 bzw. 25 Jahre Singen im Chor finden Sie hier.

  • Am 16. Dezember 2006 beteiligte sich unser Chor mit zwei Liedblöcken am Adventskonzert des Singkreises Uttenreuth in St. Kunigunde (Uttenreuth).

    Hier finden Sie die Fotos.

  • Am 25. November 2006 trug die Singgemeinschaft Buckenhof im Abendgottesdienst von St. Theresia in Erlangen-Sieglitzhof die Missa brevis Nr. 3 in G-Dur "Rorate Coeli desuper" von Joseph Haydn vor. Der Chor wurde von vier Streichern des Forchheimer Kammerorchesters und von Gerald Fink an der Orgel begleitet. Die Gesamtleitung hatte Karl Wieser.

    Hier finden Sie die Fotos.

  • Unser Sommerkonzert am 16. Juli 2006 im Hallerhof (Buckenhof) mit Liedern der Romantik war ein voller Erfolg. Die Erlanger Nachrichten berichteten am 19. Juli ausführlich (Rezension im PDF-Format, 355 KB).

    Hier finden Sie Fotos vom Sommerkonzert.